Beer for Punks – ähnlich erschienen im Newsletter von Faktor 3 (KW 32)

Völlig daneben oder geniales Marketing?

Beer for Punks - ähnlich erschienen im Newsletter von Faktor 3 (KW 32)

Am Anfang stand der Kampf um den Titel „stärkstes Bier der Welt“ – am Ende verkaufte BrewDog, eine seit 2006 existierende, unabhängige Brauerei aus Schottland, Bier in ausgestopften Eichhörnchen und Hermelinen mit 55 Vol.-% Alkohol und dem ausgefallenen Namen „The End of History“.

Seit vergangenem Jahr liefern sich die Schotten mit der fränkischen Brauerei Schorschbräu einen wahren Bierkrieg. Auslöser war eine Marketingkampagne der Franken um das „stärkste Bier der Welt“, die auch vor dem Web 2.0 nicht Halt machte. Auf den Facebook- und Twitteraccounts sowie via Youtube und natürlich mit dem Nachlegen von „Tactical Nuclear Penguin Beer“ (32 Vol.-%) und „Sink the Bismarck“ (41 Vol.-%) schlug BrewDog jedoch zurück. Mit teils skurrilem Humor, der keinen Halt vor deutschen Vorurteilen macht, eroberten sie die Medienwelt (BBC und Bayrischer Rundfunk berichteten).

Mit „The End of History“ scheint nun aber der Zenit erreicht. Genau 12 Exemplare wurden gebraut mit einem Preis von 600 bis 900 Euro pro Flasche und es bleibt spannend, ob die Franken da nachlegen können und wollen…

Beer for Punks - ähnlich erschienen im Newsletter von Faktor 3 (KW 32)

Fotos: Copyright @BrewDog; Inspiration: FTD.de (mit bestem Dank mal wieder an Sven)

Und als weiterführende Literatur empfehle ich: 1000 Arten, ein Bier zu öffnen

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s